Rohe Schokolade

Rohe Schokolade – also Kakao in der ursprünglichen rohen Form schmeckt meist noch intensiver nach Schokolade. Bei dem rösten und schmelzen der Kakaobohnen für die Herstellung der Schokoladen so wie wir sie kennen können wie bei anderen Lebensmitteln auch Teile der meist hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe verändert werden. Die Vielzahl der Mineralstoffe, Vitamine und vor allem die Enzyme sind in der Regel sehr hitzeempfindlich.

 

Rohe Schokolade und Kakaobohnen kaufen?

Wer es auch mal ausprobieren möchte und Pralinen oder Rohkost Schokolade machen will findet online roh Kakao.

Dort gibt es dann ganze Kakaobohnen mit oder ohne Fruchtfleisch, Kakaonibs und sogar fertig hergestellte Rohkost Schokoladen Tafeln… Aber selber machen macht noch am Meisten spass!

Dabei ist der unverfälschte Geschmack von natürlichem Kakao in der Regel durchaus intensiver. Auch auf Süße und natürliches Aroma muss nicht verzichtet werden, ganz im Gegenteil. Nur kann man wenn man möchte oder muss anstatt Zucker natürlich auch auf andere natürliche süße Lebensmittel zurückgreifen wie z.B. Honig, Agavennektar oder einfach Früchte. Und das wichtigste: man muss dann ja auch kein schlechtes Gewissen haben wenn man mal Lust auf etwas Süßes hat. Man hat definitiv das gute Gewissen etwas so gutes für sich und seinen Körper zu tun. In dieser sogenannten Schokoladen Revolution von der man von allen Ecken hört geht es nicht mehr um Verzicht oder Schuldgefühle,  sondern um Fülle und Genuß ohne schlechtes Gewissen. Rohe Schokolade, Früchte, Nüsse, Honig und Agavennektar sind alles Lebensmittel die gut und wichtig für unser Wohlbefinden sind.