Spurenelemente

Eisen

Spurenelemente wie zum Beispiel Eisen sind vor allem zur Beförderung von Sauerstoff im roten Blutfarbstoff der Erythrozyten wichtig.Des Weiteren unterstützt es die Bildung mehrerer bedeutender Stoffe wie Enzyme oder Überbringer-Substanzen. Zu den wichtigsten pflanzlichen Eisen Lieferanten gehören Gurken, Fenchel, grünes Blattgemüse wie Spinat und Mangold, Erdbeeren, Aprikosen, Trauben und auch Tomaten. Der Körper kann es am Besten in Verbindung mit Vitamin C aufnehmen. Frische Säfte garantieren für eine optimale Eisenzufuhr aber auch der Verzehr von rohem Gemüse und Obst reicht aus um seinen Tagesbedarf von 10 bis 15mg an Eisen zu decken.

Zink
Zink gehört beide zur Gruppe der lebensnotwendigen Spurenelemente. Der Tagesbedarf sollte bei täglich 15 mg liegen um rundum fit zu bleiben. Zink stellt einen wahren Alleskönner dar: Es spielt bei fast allen Stoffwechselvorgängen des Körpers eine übergeordnete Rolle. So wirkt es unterstützend auf das Immunsystem. Gerade im Wachstum ist dies unentbehrlich. Auch hilft es bei der Zucker-Verwertung, der Regeneration von Haut, Bindegewebe sowie der Proteinsynthese. Zink ist am meisten enthalten in Nüssen, rohem Kakao, Sonnenblumenkernen, Petersilie, Schnittlauch, Spargel, Kürbis, Sellerie und Brokkoli.

Deine Meinung ist uns wichtig

*