Gelee Royal

Gelee Royal, auch Weiselfuttersaft oder Königinfuttersaft genannt, ist der Futtersaft, mit dem die Honigbienen ihre Königin großziehen. Bei Gelee Royal handelt es sich um ein Gemisch aus Sekreten der Futtersaftdrüse und der Oberkieferdrüse der Bienen-Arbeiterinnen. Die weiteren Inhaltsstoffe sind Kohlenhydrate, Eiweiß, B-Vitamine aber auch Spurenelemente, sowie Zucker, Wasser, Aminosäuren und Proteine, wie auch Fette, aber auch Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin, sowie Niacin, Pantothensäure und Folsäure. Rechtlich gesehen gilt Weiselfuttersaft in Deutschland als Lebensmittel.

Gelee Royal kaufen:

Gelee Royal, der auch verkauft wird, wird von darauf spezialisierten Imkereien gewonnen.
Allerdings stammt ein Großteil des in Deutschland angebotenen Gelee Royal aus China. Die deutschen Imker betreiben die Bienenhaltung meist nur in ihrer Freizeit. Darüber hinaus fehlen in der Regel den deutschen Imkern auch die technischen Voraussetzungen.

Gelee Royal und die Anwendung:

Weiselfuttersaft wird insbesondere als Ausgangsstoff für pharmazeutische Präparate eingesetzt. Der Saft kann aber auch pur eingenommen werden. Zu beachten sind allerdings einige gesundheitliche Gefahren, die sich beim Verzehr von Weiselfuttersaft ergeben kann. Insbesondere der hohe Anteil an Proteinen und Aminosäuren kann unter Umständen zu allergischen Reaktionen führen. Insbesondere kann es zu einigen Überempfindlichkeitsreaktionen kommen, wie einer allergischen Reaktion an der Haut oder Gesichtsschwellungen, aber auch Asthmaanfälle oder gar eine Verschlimmerung eines bestehenden Asthmaleidens. Durchfall und Erbrechen gehören darüber hinaus auch zu den möglichen Folgen einer Einnahme von Weiselfuttersaft.

Gelee Royal Wirkung

Die Beliebtheit von Gelee Royal in der Naturheilkunde ist im Übrigen darauf zurückzuführen, dass man annahm, dass Weiselfuttersaft dafür verantwortlich ist, dass aus einer Bienenlarve keine Arbeiterin, sondern eine Bienenkönigin wird. Erst mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts fanden australische Forscher heraus, dass die aus Pollen und Honig bestehende Nahrung der übrigen Bienen regelrecht verhindert, dass aus ihnen eine Königin wird. An der Beliebtheit des Weiselfuttersaft hat dies aber nichts geändert. Obwohl die Kilopreise (auch wegen der teueren Ernte) im dreistelligen Eurobereich liegen, verkaufen sich die Produkte mit Gelee Royal sehr gut.