Die Rohkost Diät

Bei der Rohkost Diät entfällt die Frage was gekocht wird, denn der Herd bleibt aus und die Töpfe im Schrank. Stattdessen wird geschnitten, geraspelt und entsaftet. Gekochte Lebensmittel sind während dieser Zeit vom Speiseplan gestrichen. Gegessen werden ausschließlich frisches Obst, Gemüse, Salate und Kräuter. Auch Nüsse, Samen und Sprossen sind erlaubt. All das kann mit in den Rohkost Diätplan eingebaut werden.

Rohkost Diät

In der Rohkost Diät ist schlemmen erlaubt.

Da Rohkost sehr kalorienarm und sättigend ist, darf auf das Kalorienzählen verzichtet werden. Außerdem bleiben natürliche Bestandteile wie Vitamine und Mineralstoffe, die sonst unter dem Erhitzen leiden, in ungekochter Nahrung erhalten. Bei der Rohkost Diät wird auf stärkehaltige Lebensmittel wie Kartoffeln oder Nudeln und auf tierische Produkte verzichtet. Um Mängeln vorzubeugen, sollte man sich deshalb nur kurzzeitig von reiner Rohkost ernähren.

Die Beste Zeit für eine Rohkost Diät:

Eine Kur dieser Art bietet sich besonders im Frühjahr und Sommer an, denn dann ist das Angebot an heimischen Früchten, Salaten und Gemüsesorten besonders groß. Auf Frische und Qualität sollte großer Wert gelegt werden, ideal sind Produkte aus ökologischem Anbau. Vielerorts werden Wanderungen angeboten, auf denen man lernt, seinen Speiseplan mit Wildkräutern und Beeren aus Feld, Wald und Wiese zu ergänzen. Essbare Blüten etwa sind optisch und geschmacklich ein Highlight auf jedem Teller. Salate sollten mit einem kaltgepressten Öl, z.B. Nuss- oder Rapsöl, Zitronensaft oder einem hochwertigen Essig und vielen Kräutern angemacht werden.

Ein Rohkost Tag statt Diätplan:

Auch ein wöchentlicher Rohkosttag kann zu einer vollwertigen Ernährung beitragen. Man startet diesen mit einem Frühstück aus Früchten der Saison, pur oder auch gemischt als Obstsalat. Bei einem säureempfindlichen Magen sind milde Äpfel hierfür gut geeignet. Mittags darf man sich an frischem Gemüse, Salaten und Nüssen satt essen. Das Abendessen sollte dann nur aus Obst oder Gemüse bestehen. Dieses kann auf vielfältige Weise auch ohne Kochen zubereitet werden. Hier kann man die eigene Kreativität spielen lassen, wie etwa beim Zusammenstellen von Salaten oder beim Herstellen von Smoothies im Mixer, oder auch Rezepte zu Rate ziehen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*